Agb´s Booking DJ Maikel

AGBs für Booking Vertrag

Booking Vertrag

Zwischen :DJ Maikel ( Michael Petersen ) Ringstrasse 44 24103 Kiel Tel 01608433602

Und Auftraggeber

wird folgender Vertrag geschlossen:

Mehrere Vertragspartner gelten mir gegenüber als Gesamtschuldner.

Wenn Sie Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, haben Sie ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das wir Sie mit der Anlage zu diesem Vertrag belehren.
Mit zurück senden des Vertrages per Email bestätigen Sie, diese Anlage (= Belehrung) erhalten zu haben.

§ 1 Leistungen

Sie buchen mich als DJ nach Maßgabe folgender Bedingungen:

§ 2 Vertragsgegenstand

Sie sind der Veranstalter, solange nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist.

Folgendes vereinbaren wir zudem:

Verpflegung: Getränke, Speisen oder Zutritt zum Buffet (z.B. bei Hochzeiten, Firmenevents, etc.) ist dem DJ kostenfrei zur Verfügung zu stellen;
Sollte die Veranstaltung mehr als 1 Stunde vom Wohnort vom DJ entfernt sein, ist dem DJ und ggf. der zweiten Person (z.B. Lichttechniker*in) ein kostenfreies Hotelzimmer zur Verfügung zu stellen. Mit dem Hotel muss ein sogenannter Late-Checkout vereinbart werden;
Der Auftraggeber gewährleistet die Durchführung des Auftritts am Veranstaltungsort und trägt Sorge dafür, dass zum vereinbarten Zeitpunkt dem DJ freien Zutritt zu den Räumlichkeiten erhält;
Der Auftraggeber hat dafür Sorge zu tragen, dass die Anfahrt, vor und nach der Veranstaltung, unmittelbar an dem Veranstaltungsort zum Be- und Entladen gegeben ist. Weiterhin ist dafür zu sorgen, dass dem DJ für die Dauer der Veranstaltung ein kostenfreier Parkplatz in unmittelbarer Nähe zum Veranstaltungsort zur Verfügung steht,
Beschprechungstermine, Konzeption und Ortsbesichtigungen sind in der Gage mit enthalten
Der DJ verpflichtet sich pünktlich zum Auftrittsbeginn bzw. Aufbaubeginn zu erscheinen.
Beide Vertragspartner vereinbaren Stillschweigen über die gesamten vertraglichen Vereinbarungen und die Inhalte des Angebots.

Ich kann die vereinbarten Leistungen durch andere, ebenso geeignete ersetzen, wenn die Ersetzung für Sie zumutbar ist und der Vertragszweck dadurch nicht gefährdet oder beeinträchtigt wird.

Sie sind auch dann zur Zahlung der vereinbarten Vergütung und Kosten verpflichtet, wenn die Veranstaltung oder der Auftragsgegenstand aus Gründen, die ich nicht zu vertreten habe und die nicht auf Höherer Gewalt beruhen, abgesagt oder abgebrochen oder zeitlich verkürzt wird. Dies gilt auch, wenn dies aufgrund des Fehlens einer Genehmigung, Lärmschutz, schlechten Wetters, mangelndem Besucherinteresse oder Ähnlichem erfolgt, sofern ich diese Gründe nicht zu vertreten habe.
§ 3 Preise, Zahlungsbedingungen

Für meine Leistungen erhalte ich eine Vergütung in Höhe von: siehe Gage Formular

Folgende Positionen sind in diesem Betrag nicht enthalten:

notwendige Übernachtungen,
Catering/Verpflegung mittlerer Art und Güte,
Kosten für Fahr-, Durchfahrts- und Parkgenehmigungen

Folgende Zahlungstermine werden vereinbart:
25 % der vereinbarten Gesamtsumme innerhalb 14 Tagen nach Vertragsschluss
Die Restzahlung ist direkt vor, während oder nach der Veranstaltung in Bar der vereinbarten Höhe zu leisten. Zahlungen in Form einer Überweisung im Vorfeld durch den Auftraggeber ist möglich, sowie die vereinbarte Gage auf dem Konto vom DJ bis spätestens am Veranstaltungsdatum gutgeschrieben wird. Kreditkarten, Schecks etc. werden nicht akzeptiert.

Diese Vorauszahlungen sind wesentlicher Vertragsbestandteil.

§ 4 Nutzungsrechte

Für alle von mir erstellten Veranstaltungskonzepte, Unterlagen, Graphiken, Aufstellungen, Zeichnungen und Skizzen (Werke) gilt die Anwendbarkeit des Urheberrechtsgesetzes als vereinbart auch dann, wenn einzelne Teile nicht Kraft Gesetz geschützt sein sollten.

Die für die Veranstaltung notwendigen Lizenzen (GEMA usw.) sind von Ihnen zu beschaffen und zu bezahlen. Bei einer nicht öffentlichen privaten Veranstaltung entfällt die GEMA Gebühr.

§ 5 Aufnahmerechte, Referenznennung

Ich bin berechtigt, auf der Veranstaltung unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte der Gäste und Rechte Dritter selbst Foto- und/oder Videoaufnahmen zu fertigen und diese zu Referenz- und eigenen werblichen Zwecken zu verwenden, sofern Sie dies nicht zuvor aus wichtigem Grund ausdrücklich ablehnen. In jedem Fall bin ich berechtigt, Aufnahmen zu Dokumentations- und Beweiszwecken zu fertigen.

Ich bin berechtigt, Ihren Namen und Ihre Veranstaltung als Referenz in angemessenen Umfang zu Werbezwecken zu nennen.

§ 6 Haftung

Bei nur leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich meine Haftung auf den nach der Art des Vertrages vorhersehbaren, vertragstypischen Durchschnittsschaden. Ich hafte bei nur leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht. „Unwesentlich“ sind solche Pflichten, deren Erfüllung den Vertrag nicht prägen und auf die Sie nicht vertrauen dürfen. Mittelbare Schäden und Folgeschäden, die Folge von Mängeln des Vertragsgegenstandes sind, sind nur ersatzfähig, soweit solche Schäden bei bestimmungsgemäßer Verwendung des Vertragsgegenstandes typischerweise zu erwarten sind. Die Haftungsbeschränkungen dieses Absatzes gelten nicht bei grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung.

Ich hafte für jede Art von Fahrlässigkeit und Vorsatz bei der mir zurechenbaren Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit von Ihnen.

Die Haftungsbeschränkungen in Absatz 1 betreffen nicht Ihre Ansprüche aus Produkthaftung und aus gesetzlich zwingenden Haftungstatbeständen.

Die Haftungsbeschränkungen in Absatz 1 gelten im gleichen Umfang zu Gunsten meiner Beschäftigten und sonstigen Erfüllungsgehilfen und meinen Subunternehmern.
§ 7 Höhere Gewalt

Im Falle Höherer Gewalt, die zu einem Abbruch oder einer Unterbrechung einzelner vertragsgemäßer Leistungen führt, kann ich von Ihnen die bis dahin angefallenen Kosten und erbrachten Leistungen und die von mir gegenüber meinen Subunternehmern notwendig zu leistenden Zahlungen ersetzt bzw. vergütet verlangen.

Soweit einvernehmlich oder gerichtlich festgestellt § 313 BGB zur Anwendung kommt oder kommen sollte, wird vereinbart, dass ich stets einen Anspruch auf die bis dahin angefallenen Kosten und erbrachten Leistungen und die von mir gegenüber meinen Subunternehmern zu leistenden Zahlungen habe.

§ 8 Kündigung

Ich kann den Auftrag kündigen, wenn mir die Zusammenarbeit mit Ihnen unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur Fertigstellung der vereinbarten Leistung und/oder bis zur vereinbarten Beendigung nicht zugemutet werden kann (Kündigung aus wichtigem Grund). Kündige ich aus wichtigem Grund, behalte ich meinen Anspruch auf die vereinbarte Gesamtsumme, soweit Sie die Kündigung zu vertreten haben. Haben Sie die Kündigung nicht zu vertreten, kann ich ebenfalls die vereinbarte Gesamtsumme verlangen, muss mir jedoch dasjenige anrechnen lassen, was ich infolge der Aufhebung des Vertrags an Aufwendungen erspart oder durch anderweitige Verwendung meiner Arbeitskraft erwerbe oder zu erwerben böswillig unterlasse. Es wird vermutet, dass mir danach 5 % der auf den noch nicht erbrachten Teil der vereinbarten Leistungen entfallenden vereinbarten Vergütung zustehen.

Sie können den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen, wenn Ihnen unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur Fertigstellung der Leistungen und/oder bis zur vereinbarten Beendigung nicht zugemutet werden kann. Kündigen Sie aus wichtigem Grund, so habe ich nur einen Anspruch auf die Vergütung, die auf den bis zur Kündigung erbrachten Teil meiner Leistung entfällt.

Im Übrigen ist eine Kündigung ausgeschlossen.

§ 9 Stornierung

Soweit Sie den Vertrag aus einem Grund aufheben möchten, den ich nicht zu vertreten habe und der nicht auf Höherer Gewalt beruht (Stornierung), so ist dies grundsätzlich möglich; Sie müssen mir das aber unbedingt schriftlich und ausdrücklich mitteilen.

In diesem Fall kann ich angesichts der Tatsache, dass ich erfahrungsgemäß bei Absagen nicht immer Möglichkeiten habe, meine Leistungen anderweitig zu nutzen, Kosten und Gebühren usw. nach folgender Maßgabe geltend machen, soweit ich mit Ihnen nichts Abweichendes vereinbare.

Der maßgebliche Zeitpunkt für die Bemessung der Pauschalen ist der Eingang Ihrer Stornierung bei mir.

Wird ein ursprünglich vereinbarter Termin für eine Veranstaltung abgesagt und einvernehmlich ein neuer Termin bestimmt, so gilt rückwirkend der Zeitpunkt der Absage als der Zeitpunkt der Stornierung, wenn der neue Termin nicht stattfindet. Dies gilt im Falle weiterer Verlegungen entsprechend.

Ich kann wahlweise die konkret vereinbarten Preise abzüglich ersparter Aufwendungen geltend machen oder meine Kosten und meinen entgangenen Gewinn mit einer Pauschale abrechnen. In diesem Fall gelten dann die nachstehenden Pauschalen.

Wähle ich die Pauschale, bleibt Ihnen die Möglichkeit, nachzuweisen, dass mir kein Schaden oder ein geringerer Schaden entstanden ist. In diesem Fall müssen Sie dann nur diesen geringeren Betrag anstelle der Pauschale erstatten.

Wenn ein konkreter Veranstaltungstermin vereinbart ist:

Bei einer Stornierung bis 120 Tage vor dem Veranstaltungsdatum 70 %
der vereinbarten Brutto-Vergütung,

Bei einer Vertragsaufhebung bis 60 Tage vor dem Veranstaltungsdatum 80 %
der vereinbarten Brutto-Vergütung,

Bei einer Vertragsaufhebung bis 30 Tage vor dem Veranstaltungsdatum 90 %
der vereinbarten Brutto-Vergütung.

Wähle ich die konkrete Berechnung der Vergütung behalte ich meinen Anspruch auf die Vergütung. Ich muss mir aber dasjenige anrechnen lassen, was ich infolge der Beendigung des Vertrags an Aufwendungen erspare oder durch anderweitige Verwendung meiner Arbeitskraft erwerbe oder zu erwerben böswillig unterlasse. Es wird widerleglich vermutet, dass mir 5% der auf den noch nicht erbrachten Teil der vereinbarten Leistungen entfallenden vereinbarten Vergütung zusteht.

In allen Fällen müssen Sie die Kosten von Dritten erstatten (z.B. in Erwartung der Durchführung der Veranstaltung zugemietete Licht- oder Tontechnik, angefordertes fremdes Personal, zubestelltes Catering usw.), die durch diese Dritten bei mir oder direkt bei Ihnen geltend gemacht werden, soweit diese Leistungen nicht in mein vereinbartes Honorar und in die Pauschalen eingepreist sind, wofür ich beweispflichtig bin.

Ich kann das Wahlrecht so lange ausüben, bis eine Einigung oder rechtskräftige gerichtliche Entscheidung über die Abwicklung erfolgt ist. Das bedeutet auch, dass ich die Wahl „Pauschale“ ändern kann in die Wahl „konkrete Berechnung“, solange über die Pauschale keine Einigung erzielt wird oder rechtskräftige gerichtliche Entscheidung ergeht, ebenso umgekehrt.

§ 10 Schlussbestimmungen

Sie sind nicht berechtigt, gegen mich ein Zurückbehaltungsrecht wegen eines anderen, nicht aus diesem Vertragsverhältnis stammenden Anspruchs, auszuüben.

Ein Aufrechnungsrecht gegen mich steht Ihnen nur zu, soweit es auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht und soweit ich den der Aufrechnung zugrundeliegenden Anspruch anerkannt habe oder er rechtkräftig festgestellt ist.

Sie dürfen Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis mit mir nur mit meiner vorherigen ausdrücklichen Zustimmung an Dritte abtreten.

Gerichtsstand für alle sich aus diesem Vertrag ergebenden Streitigkeiten ist mein Geschäftssitz, wenn Sie Kaufmann sind oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat. Ich bin aber berechtigt, in diesem Fall auch an Ihrem Sitz zu klagen.

Es gilt deutsches Recht.

————————————————————————————————————–

Checkliste

Vertrag (Seite 1 – 5) Zurück per E-Mail an: info@djmaikel.de Bitte nicht per Pdf einfach ausfllen am Pc oder zurück senden danke.

Location informieren: Ankunft des DJ´s, ggf. DJ Tisch ca.
1,50 m breit eingedeckt bereitstellen, Strom, ggf.
W-Lan Passwort erfragen

Kontaktdaten an Trauzeugen*innen (bei einer Hochzeit) geben

zusätzliche Musik nur per USB Stick

1,5 Wochen vorher: Musikwunschliste, Ablaufplan, Hochzeitslied, Brautstraußlied, kurzfristige Absprachen.

 

———————————————————————————————————–

 

Widerrufsbelehrung

Verbrauchern steht nach folgender Maßgabe ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher in diesem Sinne ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen Ihren Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mich (Michael Petersen Ringstrasse 44 24103 kiel info@djmaikel.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das untenstehende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie den Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten habe, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Beginnt meine Leistung während der Widerrufsfrist, haben Sie nach Ausübung Ihres Widerrufsrecht einen angemessenen Betrag zu zahlen. Angemessen ist der Betrag, der dem Anteil der bis zu diesem Zeitpunkt bereits erbrachten Leistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Leistungen entspricht. Entscheidend ist der Zeitpunkt, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist.

Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück

An
Michael Petersen
Ringstrasse 44
24103
Kiel
email: info@djmaikel.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden folgenden Waren (*)/ über die Erbringung der folgenden Dienstleistungen (*):
____________________
– bestellt am (*)
– Name des/der Verbraucher(s)
– Anschrift des/der Verbraucher(s)
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
– Datum
—————————————
(*) Unzutreffendes streichen.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________

DJ Maikel Hochzeit & Event DJ

www.hochzeit-dj-kiel.eu

Instagram: @djmaikel_sh

Facebook: https://www.facebook.com/dj.discjockey.kiel

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCx7Rh7ox1-gwWv6PeBPgWjA/featured

DJ Maikel
Inh.: Michael Petersen
Ringstraße 44 24103 Kiel
Tel.Whatsapp : 0160 84 33 602
Line: dj-maikel
Mail: otbkiel[at]web[point]de
Steur id:DE223571624